Logo

© ISTOCK.COM/LUCKYTD


Arbeitswelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Gutes Anschreiben

So überzeugst Du

Dein Anschreiben zeigt Deinem zukünftigen Arbeitgeber, dass Du genau die richtige Wahl für die freie Ausbildungsstelle bist. Wie auch Dein Lebenslauf muss Dein Anschreiben aussagekräftig sein und direkt vermitteln, was Dich auszeichnet. Selbstbewusst formulierst Du auf lediglich einer DIn-A4-Seite, was Dich qualifiziert und vor allem was Dich motiviert, Dich gerade für diese Stelle zu bewerben! Vermeide unbedingt passive Formulierungen und Tippfehler. In einer seriösen Schriftart wie Arial oder Calibri hebst Du in Schriftgröße 11, all Deine Stärken hervor. Du kannst Dich auch für Times New Roman entscheiden, dann wählst Du Schriftgröße 12. Wichtig ist Einheitlichkeit, alle Dokumente Deiner Bewerbung sollten über die gleiche Schriftart verfügen.

Berufsbildende Schulen I - Osterode am Harz

Du kennst Dich am besten

Das Internet bietet eine Fülle an Vorlagen für das beste Anschreiben. Auf solche Musteranschreiben solltest Du Dich aber keinesfalls verlassen! Du kannst sie Dir lediglich anschauen, um Dich zu orientieren und Dir erste Eindrücke von der Schreibweise zu verschaffen. Denn abgedroschene und allgemeine Formulierungen erkennt jeder Personaler nicht nur sofort, sie langweilen auch. Gestaltest Du Dein Anschreiben inhaltlich hingegen ganz individuell, hebt sich Deine Bewerbung deutlich von anderen ab.

Mehr zum Thema:
…ist gar nicht so einfach, gehört aber zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben überhaupt. Die gute Nachricht: Es gibt viel Hilfe, um die richtige Berufswahl zu treffen und eine Tätigkeit zu
#AusbildungKlarmachen: BA bietet online leichten Einstieg in die berufliche Orientierung
Praktikum – der erste Schritt zum Ausbildungsplatz