Logo
FOTO: ROBERT KNESCHKE - FOTOLIA:COM
Arbeitswelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Pflegefachmann (m/w/d)

Als Pflegefachmann (m/w/d) nimmst Du Dich einfühlsam kranken und pflegebedürftigen Menschen jeder Altersstufe an.

FOTO: ERWIN WODICKA - FOTOLIA:COM
FOTO: ERWIN WODICKA - FOTOLIA:COM

In den Versorgungsbereichen Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege leistest Du handfeste Unterstützung, wäschst und fütterst Deine Patienten oder bettest sie um. zum Berufsfeld gehört es auch, nach ärztlicher Weisung zu handeln und dementsprechend legst Du Infusionen, verabreichst die verordneten Medikamente, versorgst Wunden und legst Verbände an. Während Du ebenso den Angehörigen Deiner Patienten hilfsbereit zur Seite stehst, bist Du hervorragend organisiert und übernimmst Verwaltungsaufgaben.

Fakten

Ausbildungsdauer

Vollzeit: 3 Jahre / Teilzeit: bis 5 Jahre

Bundesdurchschnittliche Vergütung

Schulische Ausbildung

Deine Lieblingsfächer

• Ethik
• Biologie
• Chemie
• Mathematik
• Deutsch

Das sollte Dich auszeichnen

• Selbstständige Arbeitsweise
• Kontaktbereitschaft
• Verantwortungsbewusstsein
• Psychische und körperliche Belastbarkeit

Perspektiven nach der Ausbildung

• Stationsleiter in der Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege (m/w/d)
• Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (m/w/d)
• Studium (z.B. Medizinische Assistenz oder Pflegemanagement)

Das sollte Dich interessieren

- Umgang mit Menschen

- Kreativität und Gestaltung
- Handwerkliches Arbeiten

- Organisation und Planung

- Fakten, Forschung, Zahlen
  

Mehr zum Thema:
... den man erlernen und ausüben möchte, zählt zu den elementarsten Entscheidungen im Leben. Die richtige Berufswahl zu treffen und eine Tätigkeit zu finden, die den persönlichen Interessen,
Unter den 300 Ausbildungsberufen in Deutschland den richtigen zu finden, kann eine Herausforderung sein! Wer planlos im Internet drauflos sucht, handelt sich schnell Frust ein. Besser ist es, die
Wer den Schulabschluss in der Tasche hat, kann sich freuen – selbst wenn noch unklar ist, wohin die berufliche Reise geht. Denn auch die Ausbildungsplatzsuche nach Vollendung des 17. Lebensjahres