Logo

FOTO: UNSPLASH


Arbeitswelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Physiotherapeut (m/w/d)

Du bist sportlich, kannst Menschen motivieren und möchtest sie dabei unterstützen, ihre Beweglichkeit wiederzuerlangen, zu erhalten oder zu verbessern? Als Physiotherapeut (m/w/d) betreust Du empathisch und geduldig Patienten, die aufgrund ihres Alters, nach einem Unfall oder auch krankheitsbedingt körperlich eingeschränkt sind. Du setzt Muskel- und Koordinationstrainingsmaßnahmen ein und therapierst Deine Patienten mit Massagen, Elektrotherapien sowie Wärme- oder Hydrotherapien, bietest Übungen mit oder ohne Geräte und Behandlungen in Form von Atemtherapie. Die Therapie, die Du anhand der ärztlichen Diagnose und Deiner Erkenntnisse zusammenstellst, führst Du einzeln oder gruppenweise mit den Patienten durch.

Berufsfachschule Dr. Muschinsky

Fakten

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Bundesdurchschnittliche Vergütung
Schulische Ausbildung

Deine Lieblingsfächer
• Sport
• Biologie
• Deutsch

Das sollte Dich auszeichnen
• Gute körperliche Konstitution
• Pädagogische Fähigkeiten
• Kommunikationsfähigkeit
• Einfühlungsvermögen

Perspektiven nach der Ausbildung
• Fachwirt für Fitness (m/w/d)
• Qualitätsbeauftragter im gesundheits- und Sozialwesen (m/w/d)
• Studium (z.B. Therapiewissenschaft oder Biomechanik)

Bildungsakademie der Universitätsmedizin Göttingen

Das sollte Dich interessieren

Umgang mit Menschen

- Kreativität und Gestaltung
- Handwerkliches Arbeiten

Organisation und Planung

- Fakten, Forschung, Zahlen

Mehr zum Thema:
... den man erlernen und ausüben möchte, zählt zu den elementarsten Entscheidungen im Leben. Die richtige Berufswahl zu treffen und eine Tätigkeit zu finden, die den persönlichen Interessen,
Unter den 300 Ausbildungsberufen in Deutschland den richtigen zu finden, kann eine Herausforderung sein! Wer planlos im Internet drauflos sucht, handelt sich schnell Frust ein. Besser ist es, die
Wer den Schulabschluss in der Tasche hat, kann sich freuen – selbst wenn noch unklar ist, wohin die berufliche Reise geht. Denn auch die Ausbildungsplatzsuche nach Vollendung des 17. Lebensjahres